*
Menu
blockHeaderEditIcon

Definition der Begriffe „Fasten für Gesunde“ und Heilfasten

Tee zum Fasten ist wie Sonne im Urlaub

Je nach Fastenmethode ist Fasten der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung oder auch nur auf spezielle Lebensmittelgruppen sowie auf Genussmittel für eine begrenzte Zeit.


Beim professionell durchgeführten Fasten gibt es kein Hungergefühl und es besteht weiter eine gute, überwiegend sogar eine gesteigerte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit.

Fasten – das Naturheilmittel allererster Güte!

Mit der Reinigung und Ausscheidung von ausscheidungspflichtigen, im Körper abgelagerten und blockierenden Stoffwechselendprodukten (umgangssprachlich „Schlacken“ genannt) ist Fasten sehr gut für Ihre Fitness, sowie für Geist und Seele. Fasten bringt den Stoffwechsel in Ordnung und bewirkt eine Kommunikationsverbesserung der Organe untereinander (Leber, Nieren, Fettgewebe …).
 

Definition Heilfasten, Langzeitfasten und Fastentherapie *

Zwischen „Fasten für Gesunde“ und „Heilfasten“ besteht der Unterschied, dass Heilfasten, Langzeitfasten bzw. eine Fastentherapie ausschließlich unter ärztlicher Kontrolle in Fastenkliniken und Arztpraxen durchgeführt werden dürfen. Die Fastendauer erstreckt sich dabei über 14 - 28 Tage und dient beispielsweise der Behandlung ernährungsabhängiger Stoffwechselkrankheiten, z. B. des metabolischen Syndroms, und Krankheiten des Bewegungsapparates. Heilfasten zählt zu den Naturheilverfahren.
 

Definition „Fasten für Gesunde“ *

Unsere Fastenwochen entsprechen dem „Fasten für Gesunde“ nach Dr. Otto Buchinger/Dr. Hellmut Lützner und nicht dem Heilfasten unter ärztlicher Aufsicht. Gesund ist, wer sich körperlich leistungsfähig fühlt und keine Medikamente braucht. Sie oder er muss seelisch-geistig stabil und entscheidungsfähig sein.

Ziele der Fastenkurse/ Fastenurlaube „Fasten für Gesunde“ *

  • Die Erfahrung zu machen, ohne Nahrung einen Zeitraum sehr gut zu leben.
  • Positives Verzichterlebnis in unserer Konsumgesellschaft.
  • Fasten als „Reset“ für nachteilige (Ernährungs-)Gewohnheiten aus der Vergangenheit.
  • Fasten als starker Impuls zur Änderung von Essgewohnheiten, Bewegung und Lebensstil.
  • Neue Erfahrungen der eigenen körperlichen und seelisch-geistigen Wahrnehmungen mit der Möglichkeit, diese zu vertiefen.
  • Erlernen von Selbsthilfemöglichkeiten für den Alltag (z. B. Kurzfasten bei leichten Unpässlichkeiten/Infekten).
  • Fastenzeit – Urlaub/Auszeit zum Relaxen und Träumen ganz für sich allein.
  • Wissensgrundlage für das eigenständige Fasten zu Hause.

*) Quelle: „Akademie gesundes Leben“, Oberursel 2016
 

Kontraindikationen – wer sollte nicht Fasten?

Termine für alle Fastenkurse in Limburg a. d. Lahn: 

► Alle Fasten Termine ab Frühjahr 2018 finden Sie hier ...

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Info Gesundheitsberatung:

Limburg a. d. Lahn

Paxiswissen zur Gesundheitsprävention

Frank Paschke
ganzheitlicher Gesundheitsberater (IHK)
ärztl. gepr. Fastenleiter (AGL)

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Kontakt: 

Tel.: +49 (0)173 6975629
Email: kontakt@hauptsache-kerngesund.de

Rheinstraße 28
65549 Limburg a. d. Lahn

 

Bottom3
blockHeaderEditIcon
bottom4
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail